Seminar: Zerspanung neuer Materialien – 1

Besäumen und Fräsen von Composite Materialien

Buchungscode
ZE109

Das Besäumen von Bauteilen aus CFK und GFK stellt eine besondere Herausforderung an die Werkzeuge und die Bearbeitungsmaschine dar. In der Praxis kommen dabei die oftmals vermeintlich guten Erfahrungen aus der Metallzerspanung zum Einsatz. Verbrennungen, Delamination, Durchmesserschwankungen und Standzeiteinbrüche sind die Folge und lassen sich somit leicht erklären.

Eine grundlegende Betrachtung hat ergeben, dass die physikalischen Eigenschaften von Metall und Composites vollkommen unterschiedlich sind. Im Seminar werden diese Eigenschaften umfassend erörtert, logisch erklärt und nachvollziehbar gemacht, welche Rahmenbedingungen in der Praxis beachtet werden müssen.

 

(!) Dieses Seminar wird auch als Teil des Zertifikatsprogramms Composite Manufacturing Specialist angeboten. Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren.

 

Ziele / Nutzen

Ziel des Seminars ist die Schaffung des notwendigen fundamentalen Verständnisses darüber, um fachlich kompetente Entscheidungen treffen zu können und so hohe Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit beim Besäumen und Fräsen von Composites garantieren zu können:

  • Prozessverständnis für das Fräsen von CFK, GFK und Honeycomb
  • Analytische Kompetenz in der Zerspanung dieser neuen Materialien
  • Methoden zur Einhaltung der geforderten Luftfahrspezifikationen
  • Fail-Save-Strategien bei der Bearbeitung von Bauteilen mit hoher Wertschöpfung
  • Besonderheiten bei der Bearbeitung dieser Materialien
  • Entscheidungsfähigkeit bei der Werkzeugauswahl und Maschinenauswahl
  • Festlegung geeigneter Schnittbedingungen und Prozessbedingungen
  • Senkung der Kosten pro Bohrung und Steigerung der Prozesssicherheit
Termine
09.11.2016
590,00 EUR*
07.12.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Zerspanung neuer Materialien - 1

 

Spezifikation Luftfahrt


Toleranzen, Delamination, Verbrennungsmarken, Rauheit und Gratbildung


Messmethoden



Grundlagen: Delaminationsfreies Fräsen


Entstehung der Delamination beim Fräsen


Materialeinfluss


Trockenbearbeitung und Nassbearbeitung


Temperaturen beim CFK Fräsen


Vermeidung von Delamination


Schnittbedingungen/-Strategie



Werkzeugauslegung


Konventionelle Router mit Einzelschneiden


Moderne Schneidgeometrien


Makrogeometrie in Abhängigkeit zur Faserorientierung


Makrogeometrie zur Steuerung des Faserschnittdruck


Schnittfunktion für Faserüberstände


Spirale und gerade Nutzung


Winkel an der Schneide


Fail-Save-Strategien



Besonderheit zu Maschinenkonzepten: Fräsen


Fräsen mit BAZ


Fräsen mit Roboter


Fräsen schablonengeführt



Anwendungsbeispiele aus Luftfahrt, Automotive und Windkraft



Alternativen


Laserschneiden und Wasserstrahlschneiden


Flächenfräsen, Planfräsen, CFK Legevorrichtungen


Fräsen von Schäftungen für Reparatur


Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Techniker, Meister, Betriebsingenieure, Mitarbeiter der Fertigungsplanung und Fertigungsentwicklung in verarbeitenden Industrien im Bereich CFK, z. B. in den Branchen Flugzeugbau, Windkraftanlagenbau, Automobilbau, Zulieferindustrie sowie Entscheider, Manager und Geschäftsführer, die neue Strategien umsetzen und die Verarbeitung in der Zerspanung von Composite Materialien wirtschaftlicher, präziser und prozesssicherer gestalten wollen

 

 

Methodik

Mediengestützter Vortrag unter Einbindung zahlreicher Praxisbeispiele und umfangreichem Videomaterial, Exponate / Anschauungsmaterial, Erfahrungsaustausch im Plenum, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Referent

Dr.-Ing. Peter Müller-Hummel

 

 

Seminarzeiten

9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 15

 

Teilnahmegebühr

590 € zzgl. USt.*

 

Dauer

1 Tag

Inklusivleistungen

Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte




* Bei gleichzeitiger Buchung des Seminars Zerspanung neuer Materialien – 2 berechnen wir Ihnen für beide Seminare nur 1.070 EUR statt 1.180 EUR zzgl. USt.

Termine
09.11.2016
590,00 EUR*
07.12.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 



Feedback und Meinungen zum Seminar Zerspanung neuer Materialien - 1

Teilnehmerstimmen zum Seminar

 

„Für Einsteiger oder Fortgeschrittene im Themengebiet nützlich."

Andreas Lehmann
Techniker | Krempel Group

 

 

Für mich persönlich sehr informativ und konnte viel rausnehmen und sehen, dass wir in die richtige Richtung arbeiten."

Silvio Falk
Zerspaner | Krempel Group

 

 

Überaus informativ und fachlich kompetent vorgetragen."

Anonym

+ Teilnehmerstimmen

Teilnehmerevaluation


Ergebnisse unserer Teilnehmerbefragungen nach Seminarende

Erwartungen erfüllt 1,5
Seminarziele erreicht 1,5
Seminarinhalte 1,2
Schulungsunterlagen 1,9
Teilnehmerzahl 1,1
Fachkompetenz 1,1
Teilnehmerorientierung 1,1
Weiterempfehlung 1,4
Sehr gut Note 1,0 - 1,5
Gut Note 1,6 - 2,5
Befriedigend Note 2,6 - 3,5
Ausreichend Note 3,6 - 4,5
Mangelhaft Note 4,6 - 5,0