Drehen konventionell - Grundlagen mit Drehübungen

Wochenendkurs mit Drehübungen: Längsdrehen - Schneiden - Gewindebohren

Buchungscode
ZE119

Wochenendlehrgang, geeignet für Einsteiger in der Zerspanung und Fachfremde, die sich einen praxisorientierten und fachgerechten Überblick über die konventionelle Drehtechnik verschaffen wollen. Insbesondere geeignet für alle Personen, die…

  • Einen Einblick in die Welt der Zerspanung erhalten wollen
  • Die Grundlagen zum konventionellen Drehen benötigen 
  • Praxisnahe Strategien und Anwendungsfälle für das Drehen kennen sollten
  • Werkstücke selber drehend bearbeiten wollen
  • als Auszubildende zusätzliche oder ergänzende Praxiseinheiten benötigen

Ziele / Nutzen

Das Ziel dieses Lehrganges ist das Herstellen einen Übungsbauteiles aus Stahl mit Absätzen, Gewinde, Bohrungen und einem Einstiches. Schwerpunkt bilden Drehübungen mit konventioneller Drehmaschine in der Werkstatt des Ausbildungszentrums Varel (AZV). Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht notwendig.

Termine
26.–27.04.2019
1.070,00 EUR*
25.–26.10.2019
1.070,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Drehen und Fräsen konventionell

Grundlagen Drehen - konventionell


Arbeitssicherheit an Drehmaschinen


Arbeitsplatzordnung


Konventionellen Drehmaschinen: Funktionsweise und Aufbau


Zustellbewegung, Schnittbewegung, Vorschubbewegung


Drehfrequenz, Schnittgeschwindigkeit, Vorschubgeschwindigkeit


Rundstahl Plandrehen, Längsdrehen


Einrichten der entsprechenden Drehmeißel


Stechdrehmeißeln


Zentrieren mit dem Zentrierbohrer


Herstellen eines Bohrloches

Gewindebohren
Schneiden von Außengewinden


Praxis: Drehübungen konventionell – Praxiseinheiten in Werkstatt des AZV

Bedienung der Drehmaschine


Einrichten der Drehmeißel


Längs- und Plandrehen


Herstellen von Absätzen


Bohrungen inkl. Zentrierung herstellen


Einstich herstellen


Gewindebohren / Gewindeschneiden


Gewinde drehen


Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Einsteiger in der Metallzerspanung – Vorkenntnisse sind nicht nötig. Grundsätzlich richtet sich dieses Konzept auch an Branchen- und Fachfremde, die im Zusammenhang mit der Metallbearbeitung in Berührung kommen oder schon sind. Geeignet für alle Personen, die eigene praktische Fertigkeiten und Grundlagen für konventionelles Drehen aufbauen wollen oder fachgerechte Strategien und Anwendungsfälle für das Drehen benötigen.

Geeignet auch für Auszubildende in zerspanenden Berufsfelder.

 

 

Methodik

Drehübungen mit konventioneller Drehmaschine in der Werkstatt des Ausbildungszentrums Varel (AZV). Theorie und Praxisbeispiele mit umfangreichem Anschauungsmaterial, Erfahrungsaustausch im Plenum, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen nach schriftlicher Vorabbefragung der angemeldeten Teilnehmenden.

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Trainer

Industriemeister Stefan Lübben

 

 

Seminarzeiten

Fr. 16:00 – ca. 19:30 Uhr
Sa. 9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 10

 

Teilnahmegebühr

1.070 € zzgl. USt.

 

Dauer

1,5 Tage (12 UE mit je 45 Min.)

Inklusivleistungen

Verbrauchsmaterialien für Praxiseinheiten, Maschinennutzung, Schulungsordner, Mittagessen, warme und kalte Pausengetränke






Termine
26.–27.04.2019
1.070,00 EUR*
25.–26.10.2019
1.070,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.