Seminar: Sensoren in Abgasnachbehandlungssystemen

Seminar: Sensoren in Abgasnachbehandlungssystemen
640,00 € *

zzgl. MwSt.

Termin, Ort:

Dauer: 1 Tag

Kein passender Termin dabei?

  • VE102
Seminar: Sensoren in Abgasnachbehandlungssystemen

Essentieller Bestandteil eines jeden Abgasnachbehandlungssystems ist die verwendete Sensorik. Insbesondere dem Thermomanagement kommt herausragende Bedeutung zu. Die Erfordernisse des On-Board-Diagnosis (OBD) fordern, dass alle abgasrelevanten Komponenten sich selbst überwachen oder durch Sensoren überwacht werden.

Kompakt-Informationen

Buchungscode: VE102
Art der Veranstaltung: Seminar
Veranstaltungsorte: Ludwigshafen
Dauer: 1 Tag
Abschluss: Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen
Seminarleiter/Trainer: Dipl. Wirtsch.-Ing. Stefan Carstens
In diesem Seminar lernen Sie die Vielzahl verwendeter Sensoren und ihre Funktionsweise...

In diesem Seminar lernen Sie die Vielzahl verwendeter Sensoren und ihre Funktionsweise detailliert kennen. Applikationen, Aufbau und Funktion bleibt im Allgemeinen wenigen Spezialisten vorbehalten. Erweitern Sie Ihr Know-how in diesem Bereich. Nach dem Seminar kennen Sie die Zusammenhänge und sind auf dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik.

Applikation von Abgassensoren Wo wird welcher Sensor eingesetzt Benziner mit...

Applikation von Abgassensoren

  • Wo wird welcher Sensor eingesetzt
  • Benziner mit Schichtladung und NOx-Trap
  • Diesel mit NOx-Trap und DPF
  • Diesel mit DPF und SCR

Abgastemperatursensorik

  • Pt200-Sensoren in „offener“ und geschlossener“ Bauweise
  • NTC-Sensoren: Besonderheiten der Kennlinie
  • Funktion Thermoelemente: Seebeck-Effekt
  • Besonderheiten bei Prüfstandsanwendungen
  • Sensoren für Turbolader-Applikationen (T3-Fühler)

Sauerstoffsonden

  • Sprunglambdasonde: von der Fingersonde zur Planartechnologie
  • Lambdasonden auf Basis von Zirkonoxid
  • Breitband-Lambdasonde: Lösungen mit Sauerstoffreferenz und gepumpte Sensoren
  • Super-Fast-Light-Off-Technologie

Stickoxid-Sensoren

  • Warum mehrere Kavitäten?
  • Kann im fetten Abgas NOx gemessen werden?
  • Die Pumpströme lp1 und lp 2
  • Querempfindlichkeiten und Restriktionen beim Einsatz

Drucksensorik für Partikelfilter

  • Absolutdrucksensoren – für Euro 6-2 zu unpräzise?
  • Differenzdrucksensoren
  • Vor- und Nachteile beider Methoden

Rußsensorik

  • Welche Konzeptansätze sind möglich?
  • Drei unterschiedliche Konzepte: RF, elektrische Ladung, elektrischer Widerstand
  • Bald in Serie? Der resistive Soot-Sensor: Aufbau und Funktion

Gassensoren

  • Möglichkeiten zur Erfüllung der On-Board-Diagnose für HC
  • Mischpotenzialsensoren
  • Abschlussdiskussion
Entwickler, Prüfstandsmitarbeiter, Applikationsingenieure, Techniker, Ingenieure und...

Entwickler, Prüfstandsmitarbeiter, Applikationsingenieure, Techniker, Ingenieure und Projektmanager aus den Bereichen: Verbrennungstechnik, Motorsteuerungen, On-Board-Diagnose, Abgasanlagen, Abgasnachbehandlung, Emissionen, Emissionssysteme, Gesetzgebung, Niedrigemissionssysteme, Motorversuch, Otto- und Dieselmotoren, Motormanagement, Dieselpartikelfilter, Katalysatoren, Antriebsstrang, Antriebskonzepte, Applikationsentwicklung, Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Vorentwicklung sowie Neu- und Quereinsteiger, die sich über Abgastechnik informieren möchten und Führungskräfte aus der Automobil- und Automobilzulieferindustrie sowie Dienstleister im Entwicklungsbereich und industrienahe Forschungseinrichtungen

Interaktive Veranstaltung im Seminarstil: mediengestützte Impulsvorträge, moderierte Erarbeitung...

Interaktive Veranstaltung im Seminarstil: mediengestützte Impulsvorträge, moderierte Erarbeitung der Seminarinhalte und im Dialog geführter Erfahrungsaustausch im Plenum, Einbindung zahlreicher Praxisbeispiele, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

Dipl. Wirtsch.-Ing. Stefan Carstens Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Carstens studierte an...

Dipl. Wirtsch.-Ing. Stefan Carstens

carstens_stefanWkntQrCueW9kM

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Carstens studierte an der TH Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung Höhere Konstruktionslehre. Seine berufliche Laufbahn startete er 1990 in einem elektrotechnischen Betrieb. Drei Jahre später wechselte er zur Heraeus Gruppe und durchlief im Unternehmenszweig Sensorik verschiedene Bereiche, u. a. Fertigungsplanung und -steuerung, bevor er als Key Account Manager Abgassensoren das Vertriebsbüro Freiberg a.N. leitete. Im März 2001 übernahm er die Geschäftsführung eines Mannheimer Betriebes der Sensortechnik. Im Mai 2010 gründete er das Viernheimer Unternehmen EngineSens Motorsensor GmbH, deren Hauptschwerpunkt in der Abgassensorik von Verbrennungskraftmaschinen liegt.

Seminarzeiten 9:00 – ca. 17:00 Uhr Teilnehmerzahl max. 15 Dauer 1 Tag...

Seminarzeiten
9:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 15

Dauer
1 Tag

Inklusivleistungen
Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte* Bei gleichzeitiger Buchung des Seminars Abgasnormen und Flottenziele in Europa und USA oder Abgasnachbehandlung berechnen wir Ihnen für zwei Seminare nur 1.160 EUR statt 1.280 EUR zzgl. USt. Buchen Sie die drei Seminare "Abgasnormen und Flottenziele in Europa und USA", "Abgasnachbehandlung" und "Sensoren in Abgasnachbehandlungssystemen" zusammen, sichern Sie sich einen Preisvorteil von 240 EUR und zahlen nur 2.320 EUR statt 2.560 EUR zzgl. USt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... more
Kundenbewertungen für "Seminar: Sensoren in Abgasnachbehandlungssystemen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen