Seminar: Generation X, Y & Z - Merkmal, Anspruch und Wirklichkeit

Modelle für das Recruiting, HR Development und Personalplanung

Buchungscode
PR106

Jetzt kommt die Generation Z. Jahrgänge ab 1995, meist Einzelkinder mit überfürsorglichen Helikopter-Eltern, nahezu vollständig digital sozialisiert, geprägt von Flatterhaftigkeit und Loyalitätslosigkeit und durchdrungen von materialistischen Ansprüchen – dies sind nur einige Kennzeichen nach einer aktuellen Studie, die Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt 2014/2015 durchführte. Im Gegensatz zur Vorgängergeneration ist es für diese kommende Arbeitnehmergeneration normal, sich nicht so stark an Unternehmen zu binden – auch weil für die Generation Z das Privatleben dominiert. Ihre Informiertheit über Unternehmen ist stärker vorhanden und Portale für Unternehmensbewertungen durch Arbeitnehmer werden von ihnen stärker für die berufliche Entscheidungsfindung mit einbezogen. Soziale Netze sind ihr maßgeblicher Kommunikationskanal. Alle aktuellen Generationen spielen bei dem vielbeschriebenen „War for Talents“ eine wesentliche Rolle. Schon heute sind in den MINT-Fächern viele Stellen aus Mangel an Bewerbern unbesetzt und diese Situation wird sich auch in anderen Bereichen künftig ergeben. Unternehmen müssen deshalb generationenspezifische Ansprachen finden, um ihren Bedarf an Mitarbeitern zu decken. Hier ist insbesondere das Personalmanagement gefordert mehrere Generationen – von X bis Z – adressatengerecht anzusprechen und zu koordinieren.

 

(!) Dieses Seminar wird auch als Teil des Zertifikatsprogramms Personalgewinnung angeboten. Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren.

 

Ziele / Nutzen

Das Seminar zeigt Ihnen die typischen Eigenschaften und Unterschiede der verschiedenen Generationen auf und analysiert, welche Instrumente des Personalmanagements für die Koordination aktueller Alterskohorten zur Anwendung kommen sollten. Nach der Teilnahme an diesem Seminar können Sie…

  • grundlegende Instrumente des Personalmanagements verstehen und zielgruppenspezifisch anwenden
  • Arbeitnehmergenerationen mit ihren Ansprüchen richtig einordnen und ansprechen
  • konkrete Personalmaßnahmen ableiten und geeignete Instrumente für das Management der Generationen sinnvoll einsetzen
Termine
25.04.2018
410,00 EUR*
27.09.2018
410,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Generation X, Y & Z

 

„Yet another Generation? Warum Arbeitnehmergenerationen clustern? Studien, Definitionen und Konsequenzen für das Personalmanagement“ (Impulsvortrag)


Wesentliche Handlungsfelder des Personalmanagements im Überblick


Typologien von unterschiedlichen Generationen kennen, charakterisieren und ihre jeweiligen Ansprüche einordnen


Generation X bis Z
  • Definition
  • Eigenschaften und Charakteristiken
  • Binnendifferenzierung der Alterskohorte in der X- bis Z-Generation


Talente in den drei untersuchten Generationen aufspüren und erfolgreich rekrutieren


Anspruch und Wirklichkeit, Bedürfnisse und Forderungen verschiedener Arbeitnehmergenerationen koordinieren


Neue Karrieremodelle kennen und für die Zielgruppe gestalten


Erfolgreiches Retention Management


Personalentwicklungsmaßnahmen im Hinblick auf die Ziel-Generationen analysieren und anpassen
  • Neue Personalentwicklungsstrategie
  • Neue Kommunikationsstrategien
  • Karrieremanagement
  • Work-Life-Balance und Work-Life-Choice
  • Sabbaticals
  • Der neue Arbeitsplatz: Zwischen Präsenz und Distance Work


Kritische Zusammenfassung: Anspruch und Wirklichkeit der Generationen



Inklusive der Ergebnisse aus der Studie "Generation Z" von Frau Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Ausbilder, Recruiter, Personalmanager, Personalentwickler, HR-Fachkräfte, Mitarbeiter aus Personalbeschaffung und Personalauswahl, Führungskräfte und Fachkräfte mit Personalverantwortung aus dem Dienstleistungs- und Produktionssektor

 

 

Methodik

Einführung in die einzelnen Thematiken durch Vortrag und fachliche Vertiefung aus aktuellen Studien der Referentin, zahlreiche Praxisbeispiele, moderierter, im Dialog geführter Erfahrungsaustausch, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Die Teilnahme an diesem Seminar kann auf die Re-Zertifizierung im Rahmen von TOPAS Top Arbeitgeber Südniedersachsen angerechnet werden.

 

 

Referentin

Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt

 

 

Seminarzeiten

9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 12

 

Teilnahmegebühr

410 € zzgl. USt.

 

Dauer

1 Tag

Inklusivleistungen

Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte




Termine
25.04.2018
410,00 EUR*
27.09.2018
410,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 


 

 


 

 

Feedback und Meinungen zum Seminar Generation X, Y & Z

Teilnehmerstimmen zum Seminar

"Zukunftsweisendes Seminar, das jede Führungskraft, jeder Ausbilder, jeder Personaler gehört haben sollte."

 Dorothea Tacke

Personalleiterin, Refratechnik Cement GmbH

 

 "Es war ein lebhaftes und praxisorientiertes Seminar, welches für das Thema und die Umsetzung begeistert."

 Melanie Gödeke

Personalleiterin, Fagus-GreCon

 

 "Es war sehr lebendig und praxisnah. Ich habe mich und meine Lebenswirklichkeit voll und ganz wiedergefunden."

 Susanne Spellerberg

Unternehmenskommunikation, mod GmbH & Co. KG

 

"Die Trainerin hat das Seminar durch viele praktische Beispiele interessant gestaltet. Die Zeit verging viel zu schnell."

 Tanja Hummelt

Personalreferentin, ÖRAG Rechsschutzversicherung-AG

 

+ Teilnehmerstimmen

Teilnehmerevaluation


Ergebnisse unserer Teilnehmerbefragungen nach Seminarende

Erwartungen erfüllt 1,0
Seminarziele erreicht 1,1
Seminarinhalte 1,1
Schulungsunterlagen 1,2
Teilnehmerzahl 1,2
Fachkompetenz 1,0
Teilnehmerorientierung 1,0
Weiterempfehlung 1,0
Sehr gut Note 1,0 - 1,5
Gut Note 1,6 - 2,5
Befriedigend Note 2,6 - 3,5
Ausreichend Note 3,6 - 4,5
Mangelhaft Note 4,6 - 5,0