Seminar: Serienfertigung von Faserverbundstrukturen

Buchungscode
FC108

Unter ganzheitlicher Betrachtungsweise können moderne Fertigungsverfahren in Kombination mit faserverbundgerecht gestalteten Systemlösungen zu einem Kostenvorteil der CFK-Strukturen führen. Durch automatisierte Fertigungsmethoden besteht somit ein hohes Potenzial, den Break Even Point hin zu kleineren Stückzahlen zu verlagern und somit wirtschaftlich attraktive Leichtbau Konstruktionen in CFK-Bauweise im Kleinserienmaßstab realisieren zu können. Vor diesem Hintergrund gewinnen hochfeste und hochsteife CFK-Strukturen branchenübergreifend zunehmend an Bedeutung, so dass die modernen Kohlenstoff-Faserverbundwerkstoffe im Flugzeugbau und Automobilbau sowie in vielen Branchen des allgemeinen Maschinenbaus fortschrittsorientierte Perspektiven eröffnen.

 

(!) Dieses Seminar wird auch als Teil des Zertifikatsprogramms Composite Manufacturing Specialist angeboten. Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren.

 

Ziele / Nutzen

Das Seminar befähigt Sie,

  • die wesentlichen Rahmenbedingungen für eine wirtschaftliche Serienfertigung von faserverstärkten Bauteilen mit polymerer Matrix zu kennen inkl. der entsprechenden Prozessketten mit den jeweils erforderlichen Randbedingungen und den Schnittstellen der einzelnen Prozessschritte sowie der Maßnahmen für eine serientaugliche Umsetzung
  • die Problemstellungen von „automatisierten“ Fertigungen einzuordnen und konkrete, praktikable Maßnahmen für entsprechende (Prozess-) Optimierungen abzuleiten, die eine Serienfertigung von Faserverbundstrukturen ermöglicht
Termine
22.11.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Serienfertigung von Faserverbundstrukturen

 

Randparameter für Serienproduktion (von der Prototypenserie bis zur Großserie)


Zielsetzungen und Definitionen, Unterschiede zu konventionellen Serienfertigungen


Verfahren zur Herstellung von Faserverbundbauteilen bzw. -strukturen


Prozessdarstellung und Schnittstellen zwischen den Einzelprozessen


Werkzeugbau


Stand der Technik bzgl. Automatisierung für verschiedene Verarbeitungsverfahren


Bewertung der nachfolgend genannten Produktionstechnologien hinsichtlich ihrer Serientauglichkeit
  • Harzinfusionsverfahren
  • Prepregverfahren
  • Wickeltechnologie
  • Automatisiertes Tapelegen
  • Fiber Placement-Technologie
  • Pressverfahren
  • Pultrusionsverfahren
  • RTM-Verfahren


Qualitätsmerkmale und Qualitätssicherung


Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Berufserfahrene Produktions- und Wartungsingenieure sowie Ingenieure zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn, deren zukünftiges Betätigungsfeld im branchenübergreifenden Wachstumsmarkt Faserverbund-Leichtbau liegen soll

 

 

Methodik

Mediengestützte Einführung in die einzelnen Thematiken mittels Vortrag und PowerPoint, Einbindung zahlreicher Fallbeispiele und Fallstudien, Expertengespräche im Plenum: Moderierter und im Dialog geführter Erfahrungsaustausch, , Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Referent

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

 

 

Seminarzeiten

9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 15

 

Teilnahmegebühr

590 € zzgl. USt.

 

Dauer

1 Tag

Inklusivleistungen

Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahmezertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte





Termine
22.11.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 



Teilnehmerevaluation zum Seminar Serienfertigung von Faserverbundstrukturen


Ergebnisse unserer Teilnehmerbefragungen nach Seminarende

Erwartungen erfüllt 2,0
Seminarziele erreicht 1,5
Seminarinhalte 1,1
Schulungsunterlagen 1,3
Teilnehmerzahl 1,0
Fachkompetenz 1,0
Teilnehmerorientierung 1,0
Weiterempfehlung 1,8
Sehr gut Note 1,0 - 1,5
Gut Note 1,6 - 2,5
Befriedigend Note 2,6 - 3,5
Ausreichend Note 3,6 - 4,5
Mangelhaft Note 4,6 - 5,0