Seminar: Prepreg-Technologie - Fertigung von Faserverbundbauteilen

Buchungscode
FC135

„Prepregs“ finden nicht nur in der Windenergie- und Luftfahrtindustrie ein breites Anwendungsspektrum. Auch in anderen Bereichen, wie in der Automobilindustrie, dem Sportgerätebau, im klassischen Maschinenbau oder im Schiffsbau sind Prepreg-Systeme stark verbreitet. Unter der Prepreg-Technologie wird der Einsatz von vorimprägniertem Armierungsmaterial (Fasern/Textilien) verstanden, das unter Druck und Temperatur zur Aushärtung gebracht wird. Dabei spielen die Eigenschaften dieser Halbzeuge, die Art der Verarbeitung sowie das Bauteil-Design in ihrer Kombination eine wesentliche Rolle zur Herstellung qualitativ hochwertiger Bauteile.

Ziele / Nutzen

Das Seminar,

  • vermittelt wichtige Kompetenzen zur Verarbeitung von Prepreg-Systemen, insbesondere bei der Herstellung von qualitativ hochwertigen Bauteilen mittels Autoklav-Technologie. Hierbei werden insbesondere typische Bauteile und funktionelle Vakuumaufbauten thematisiert
  • versetzt Sie in die Lage, Prepreg-Systeme sicher zu verarbeiten und Vakuumaufbauten fehlerfrei zu installieren
  • erweitert Ihre Kompetenzen in der Vakuum-unterstützten Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen
  • stärkt Ihre Fertigkeiten bei der Herstellung von Formteilen
Termine
05.10.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Prepreg-Technologie: Fertigung von Faserverbundbauteilen

 

Aktueller Stand der Prepreg-Technologie und Trends



Grundlagen der Prepreg-Herstellung und deren Ausgangsmaterialien



Prepreg-Systeme


Matrixwerkstoffe (Duroplaste, Thermoplaste)


Fasern und Textilien


Lagerung


Zuschnitt


Ablegeverfahren



Fertigungsverfahren


Autoklav-Verfahren (Hilfsstoffe, Vakuumaufbau, Werkzeuge)


Verfahren außerhalb des Autoklavs


Wechselwirkungen zwischen Bauweise / Design und Material



Qualität & Qualitätsmerkmale



Anwendungen


Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Fachleute, Techniker und Ingenieure, die Erfahrungen in der Fertigung / Verarbeitung von Faserverbundkunststoffen (FVK) haben

 

 

Methodik

Strukturierte Fachvorträge unter Verwendung anschaulicher Präsentationen mit Visualisierung, Videos, Formeln, Anschauungsmaterial und Anwendungsbeispielen, Gruppendiskussionen, Beispielaufgaben zur Anwendung des vermittelten Wissens, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Referent

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

 

 

Seminarzeiten

9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 15

 

Teilnahmegebühr

590 € zzgl. USt.

 

Dauer

1 Tag

Inklusivleistungen

Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte




Termine
05.10.2016
590,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.