Zertifikatslehrgang: Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie

Zertifikatslehrgang: Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie
Derzeit nicht buchbar
1.070,00 € *

zzgl. MwSt.

Termin, Ort:

Dauer: 2 Tage

Kein passender Termin dabei?

  • FC107
Zertifikatslehrgang: Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie

Bei der Fertigung von faserverstärkten Kunststoffen erfolgt die Werkstoffherstellung und der Formgebungsprozess – im Gegensatz zu Metallkonstruktionen – simultan. Zu diesem Zweck sind speziell auf die Fertigung von Faserverbundwerkstoffen / Composites angepasste Halbzeuge und Herstellungstechnologien entwickelt worden, wobei der Fokus auf der Herstellung von langfaserverstärkten Strukturen liegt. Als typische Vertreter dieser Verarbeitungstechnologien sind neben dem Handlaminierverfahren für geringe Stückzahlen, unterschiedlicher Wickeltechniken und der Prepreg Technologie auch die Infusions- und Injektionsverfahren zu nennen.

(!) Dieses Seminar wird auch als Teil des Zertifikatsprogramms Composite Manufacturing Specialist angeboten. Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren.

Kompakt-Informationen

Veranstaltungsorte: Stade
Art der Veranstaltung: Zertifikatslehrgang
Buchungscode: FC107
Dauer: 2 Tage
Abschluss: Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen Voraussetzung: Teilnahme an allen Seminartagen und erfolgreiches Bestehen des schriftlichen Abschlusstests
Seminarleiter/Trainer: Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert
Das Seminar befähigt Sie, die wesentlichen Fertigungsverfahren für die Verarbeitung von...

Das Seminar befähigt Sie,

  • die wesentlichen Fertigungsverfahren für die Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen inkl. Vorteile und Nachteile und der daraus resultierenden Bauteileigenschaften zu analysieren (physikalisch-mechanisch, Oberflächen, Qualität)
  • Aspekte der Qualitätssicherung, der Wartung und der Reparaturverfahren von Faserverbundbauteilen zu berücksichtigen
  • anhand der zugrunde liegenden Eigenschaften eines Bauteils geeignete Verarbeitungsverfahren zu bewerten und auszuwählen
Werkstoff-Grundlagen in der Faserverbundtechnologie Matrixsysteme (Thermo- / Duroplaste)...

Werkstoff-Grundlagen in der Faserverbundtechnologie

  • Matrixsysteme (Thermo- / Duroplaste)
  • Verstärkungsfasern (Glas-/Aramid-/Kohlenstofffaser etc.)
  • Faserverbundhalbzeuge (Gewebe, Gelege, Matten etc.)

Werkstoffkennwerte und deren Bedeutung

Verarbeitungstechnologien von FVK

  • Eignung und Systematisierung der Verfahrenstechnologien in Abhängigkeit von der Seriengröße (manuelle, teil- / vollautomatisierte und kontinuierliche Verfahren, Sonderverfahren)

Fertigungsverfahren für Faserverbundstrukturen

  • Textile Technologien
  • Handlaminate
  • Faserspritzen
  • Wickelverfahren
  • Pressverfahren
  • SMC (Sheet Moulding Compound)
  • Infusions- und Injektionsverfahren
  • Prepreg Technologie
  • Tapelegen / Fibre Placement
  • Pultrusionsverfahren
  • Hohlkörper-Differenzdruckverfahren
  • Thermoplastische Verfahren

Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen / Composites

  • Spanen und Trennen

Reparaturverfahren für Faserverbundstrukturen

Qualitätsmerkmale und Qualitätssicherung von Faserverbundstrukturen

Berufserfahrene Ingenieure sowie Ingenieure zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn mit Kenntnissen...

Berufserfahrene Ingenieure sowie Ingenieure zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn mit Kenntnissen der Faserverbundtechnologie

Mediengestützte Einführung in die einzelnen Thematiken mittels Vortrag und PowerPoint, Einsatz...

Mediengestützte Einführung in die einzelnen Thematiken mittels Vortrag und PowerPoint, Einsatz von aktuellem Videomaterial aus der Praxis, Vorstellung von Exponaten und Anschauungsmaterialien, Expertengespräche im Plenum: Moderierter und im Dialog geführter Erfahrungsaustausch, Workshop-Arbeit mit Fallbeispielen und Fallstudien, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert ist seit 2008 Professor für die...

Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert

siebert_marcr6hxtLUk0SUuaProf. Dr.-Ing. Marc Siebert ist seit 2008 Professor für die „Technologie der Faserverbundwerkstoffe“ an der PFH Private Hochschule Göttingen.Er studierte Maschinenbau an der Universität Kassel und war von 2001-2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel tätig. Ende 2003 gründete er seine eigene Firma, die sich auf die Entwicklung und Fertigung von maßgefertigten Sportgeräten und Rehabilitationsmitteln aus Kohlenstofffaser verstärkten Kunststoffen spezialisiert hat. Anfang 2006 schloss der gebürtige Kasseler seine Promotion im Fachgebiet Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde ab und erhielt einen Lehrauftrag an der Universität Kassel zum Thema „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde für Sportgeräte und Rehabilitationsmittelbau“. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen neben den Fertigungsverfahren zur Herstellung von Faserverbundstrukturen auch innovative Fügetechnologien und Hybridbauweisen.

Seminarzeiten 09:00 – ca. 17:00 Uhr Teilnehmerzahl max. 15 Dauer 2 Tage...

Seminarzeiten
09:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 15

Dauer
2 Tage

Inklusivleistungen
Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Prüfungsgebühren, Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte und erreichten Prüfungsleistung

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... more
Kundenbewertungen für "Zertifikatslehrgang: Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen