Automatisierte Composite-Fertigungstechnologien (Seminar)

Neue Automatisierungslösungen in der Composite-Bauteilfertigung

Automatisierte Composite-Fertigungstechnologien (Seminar)
590,00 € *

zzgl. MwSt.

Termin, Ort:

Dauer: 1 Tag

Kein passender Termin dabei?

  • FC111
Automatisierte Composite-Fertigungstechnologien (Seminar)

Die Herstellung von Composite-Bauteilen ist nach wie vor ein stark manuell orientierter Prozess mit großer Fertigungstiefe. Die hohen Fertigungskosten für die zeitintensiven Arbeitsschritte, die besondere Präzision und Sorgfalt erfordern, lassen sich nur durch die Anwendung intelligenter Automatisierungslösungen senken. Daher versuchen nicht nur Luftfahrzeughersteller aus wirtschaftlichen Gründen, Composite-Bauteile zukünftig nicht mehr im klassischen Prepreg Verfahren in einem kostenintensiven Autoklav-Prozess zu konsolidieren, sondern mit der RTM-Technik (Resin Transfer Moulding) herzustellen. Hierbei wird ein Bauteil zunächst aus trockenen Faserverbundwerkstoffen aufgebaut, bevor es dann in ein Werkzeug gelegt, mit Harz infiltriert und schließlich ausgehärtet wird. Die Leistungsfähigkeit und Potenziale des RTM-Verfahrens haben auch die ersten Automobilhersteller für sich erkannt. So wird beispielsweise BMW zentrale Composite-Strukturen für sein Mega-City-Vehicle BMW i3 in Serie auf Basis dieser modernen Fertigungstechnologie produzieren. Die automatisierte Herstellung der Vorformlinge aus trockenen Faserverbundwerkstoff-Halbzeugen, das sogenannte Preforming, stellt in der RTM-Prozesskette den zentralen Baustein im Hinblick auf Prozessgeschwindigkeit und Bauteilqualität dar.

(!) Dieses Seminar wird auch als Teil des Zertifikatsprogramms Composite Manufacturing Specialist angeboten. Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren.

Kompakt-Informationen

Art der Veranstaltung: Seminar
Veranstaltungsorte: Stade
Buchungscode: FC111
Dauer: 1 Tag
Abschluss: Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen
Seminarleiter/Trainer: Dipl.-Ing. Raphael Reinhold
Das Seminar befähigt Sie, neueste technologische Möglichkeiten zur effizienten...

Das Seminar befähigt Sie,

  • neueste technologische Möglichkeiten zur effizienten Serienfertigung moderner Composite-Strukturen unter besonderer Betrachtung automatisierter Preformingtechnologien für den RTM-Prozess zu kennen
  • durch detaillierte Einblicke in die Prozesskette der automatisierten Bauteilfertigung, insbesondere in neueste Möglichkeiten zum automatisierten Preforming - dem zentralen Prozess für die Erreichung einer serientauglichen Fertigungsperformance für Composite-Bauteile im RTM-Verfahren - einen umfassenden Überblick über die aktuellen Fertigungsverfahren moderner Composite-Bauteile anhand zahlreicher Exponate und Best-Practise-Lösungen zu erhalten
  • mit den Erkenntnissen aus diesem Seminar zu modernsten Fertigungsverfahren wie dem automatisierten Preforming für den RTM-Prozess in Ihrem Unternehmen dazu beizutragen, die anstehenden Herausforderungen im Bereich Composite-Fertigung auf dem neuesten Stand der Technik zu beurteilen und Ideen zu deren Lösung zu generieren – unabhängig vom Branchenfokus Luftfahrt, Automobilbau oder Windkraftenergie
RTM-Verfahren zur Herstellung von Composite-Bauteilen Anwendungsgebiete Prozessvarianten...

RTM-Verfahren zur Herstellung von Composite-Bauteilen

  • Anwendungsgebiete
  • Prozessvarianten / Prozessablauf
  • Prozesstechnik
  • Technische Herausforderungen

Preforming

  • Grundlagen / Definitionen
  • Materialien / Werkzeuge / Hilfsstoffe

Automatisierte Preforming-Technologien

  • Übersicht
  • Zuschneiden / Cutting
  • Transport / Handling
  • Lagenaufbau / Stacking
  • Umformen / Drapieren
  • Besäumen / Trimming
  • Kontinuierliche Verfahren
  • Integrierte Lösungen

Qualitätssicherung beim Preforming

  • Anforderungen
  • QS-Systeme

Wirtschaftlichkeit und neue Entwicklungen

  • Einsatzgebiete und Randbedingungen für den wirtschaftlichen Einsatz der Preforming-Technologie
  • Potentiale und Grenzen des Preforming-Ansatzes
  • Ausblick auf neue Anwendungsgebiete und Weiterentwicklungen im Bereich Preforming
Konstrukteure, Produktionsingenieure und Planungsingenieure, Ingenieure aus dem Bereich...

Konstrukteure, Produktionsingenieure und Planungsingenieure, Ingenieure aus dem Bereich Composites, Führungskräfte und Entscheider im Bereich Composite-Bauteilfertigung

Mediengestützte Einführung in die einzelnen Thematiken mittels Vortrag sowie Fallbeispielen und...

Mediengestützte Einführung in die einzelnen Thematiken mittels Vortrag sowie Fallbeispielen und Fallstudien, Exponaten und Anschauungsmaterialien, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung

Dipl.-Ing. Raphael Reinhold Dipl.-Ing. Raphael Reinhold war nach Abschluss seines...

Dipl.-Ing. Raphael Reinhold

reinhold_raphaelZBrkmw2UiTzdQDipl.-Ing. Raphael Reinhold war nach Abschluss seines Maschinenbau-Studiums an der TU Braunschweig von 2000 - 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig. Seine Aufgabengebiete in der Abteilung Faserverbundtechnologie umfassten u. a. die Konzeptionierung, Entwicklung und Konstruktion von Faserverbundbauteilen sowie von Vorrichtungen zu deren Fertigung und Bearbeitung. Während seiner Tätigkeiten am Institut hat Raphael Reinhold an verschiedenen Forschungsvorhaben und Entwicklungsprojekten mitgearbeitet und sich umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Faserverbundtechnologie aneignen können. Seit Ende 2005 ist er als Produktmanager Composite Technologies bei der BRÖTJE-Automation GmbH in Wiefelstede tätig. Dort ist er verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung automatisierter Anlagentechniklösungen für die Faserverbundbauteilfertigung über die Planung entsprechender Gesamt-Fertigungslinien und Fabriken bis hin zur Markteinführung der neuen Produkte.

Seminarzeiten 9:00 – ca. 17:00 Uhr Teilnehmerzahl max. 15 Dauer 1 Tag...

Seminarzeiten
9:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 15

Dauer
1 Tag

Inklusivleistungen
Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... more
Kundenbewertungen für "Automatisierte Composite-Fertigungstechnologien (Seminar)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen