Seminar: Design Thinking als Methode agiler Problemlösungsstrategien

Prozess erleben - Prinzipien erkennen - praktisch anwenden

Buchungscode
FT120

In Zeiten, in denen Veränderungen so rasant daherkommen wie z.B. aktuell durch den digitalen Wandel, kann Design Thinking als klarer Rahmen helfen, das Neue zu entdecken. Design Thinking ermöglicht es, als agile Problemlösungsstrategie sowohl Produkte und Dienstleistungen als auch Veränderungsprozesse und Kulturen bis hin zu Geschäftsmodellen im Unternehmen mit Bordmitteln strukturiert zu gestalten. Nutzer und Nutzen stehen dabei im Zentrum der Problemstellung, der Ideenfindung und der Tests einfacher Prototypen. Design Thinking stellt die Bedürfnisse und das Handeln konsequent in den Mittelpunkt, ist einerseits ergebnisoffen angelegt und dennoch konsequent ergebnisorientiert. Was bedeutet das für die konkrete Anwendung sowie unsere Veränderungs- und Fehlerkultur? UWABMIDA? Und was bringt mir das? Gute Fragen, auf die dieses offene Format Antworten gibt.

Ziele / Nutzen

Der Einsatz von Design Thinking ist von Branche oder Vorhaben völlig unabhängig, da sich alles um den Menschen in dessen Vielfalt und Kreativität dreht und so gut wie keine inhaltlichen Grenzen gelten. Wir bringen Sie ins handeln. Denn: selbst gemachte Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen!

 

Interaktiv und praxisnah werden folgende Ziele erreicht:

 

  • Design Thinking als Methode agiler Problemlösungsstrategien verstehen & einordnen
  • Grundlagen und tiefgehendes Verständnis zu Prozess, Phasen und Kreativarbeit
  • Erfolgsfaktoren identifizieren und einschätzen
  • Vergleiche zu traditionellen Vorgehen herstellen, Trendthemen Vernetzter Zusammenarbeit einordnen (bspw. WOL Working Out Loud)
  • Tagesgeschäft mit ausgewählten Kreativitätstechniken zielgerichtet anreichern
  • Wertvolle Erfahrung durch praktische Resultate sammeln, selbstwirksam und im Team
  • Meetings und Tagungen ergebnisorientierter, kreativer und effizienter machen
  • Kreative Teams aus Mitmachern fachübergreifend formen
Termine
16.05.2019
690,00 EUR*
12.09.2019
690,00 EUR*
14.11.2019
690,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.

 

Inhalte des Seminars Design Thinking

 

Einführung


Welcome | Warm Up | Comfort Zone Check


Ursprung der Design Thinking Methodik, Praxisbeispiele, Einsatz und Abgrenzung


Ablauf mit Phasen von der Design Challenge bis hin zum Prototypentest


Kernelemente iterativer Prozesse, multidisziplinäres Team, kreative Kolloboration, kreativitätsfördernder Raum, divergentes | konvergentes Denken, Visualisierung


Prinzipien, Nutzen, Inspiration, Neugier, Forschergeist etc.



Erleben der Phasen und Anwendungen von Methoden im Design Thinking


Design Challenge | herausfordernde Fragestellung, Briefing, Team Rollen und Diversität


Verstehen | Problematik hinterfragen, Zielgruppe identifizieren, Bedürfnisse erkennen, Empathie aufbauen


Beobachten | Forschergeist nutzen, Expertise aufbauen, Interviews mit Nutzern, Kunden, Experten, Customer Journey und Personalern


Synthese | Informationen sammeln, aufbereiten, ordnen, interpretieren


Ideen | Quantität vor Qualität, methodisch finden und für Lösungsansatz filtern


Prototyp | einfache Modelle konkretisieren, „mit den Händen denken“


Test | Szenarien entwickeln, erproben, Feedback einholen und bewerten


Reflexion | Feedback, Rekursion im Prozess



Working Out Loud: Wissen teilen, interne Netzwerke nutzen, effektive Zusammenarbeit


Wie ist WOL im Vergleich zu Design Thinking einzuordnen?


Kerngedanken, Prinzipien, Nutzen: Was bietet Working Out Loud (WOL)?


Wie begünstigt WOL „digital-agiles Mindset“ - Haltung und Fähigkeiten?


Welche positiven Erfahrungen zu Kooperation, Kollaboration und Kommunikation bietet WOL?



Kenntnisse und Kreativmethoden erwerben (agiles Prinzip, Toolset, Mindset, Prozess etc.)



Praxiserfahrung anhand eines exemplarischen Themas (Design Challenge)



Stufenkonzept für die Kompetenz als Design Thinking Coach im eigenen Unternehmen


Weitere Seminarinformationen

 

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Führungskräfte, Fachkräfte, Interessierte. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

Methodik

Kompakte Impulsvorträge zur inhaltlichen Vermittlung und Aktivelemente bilden einen praxisorientierten Rahmen. Vom ersten Moment an werden Teilnehmer einbezogen und wenden erlerntes unmittelbar an. Anhand eines relevanten Themas wird der Prozess in Teamarbeit durchlaufen, von der ersten Fragestellung bis hin zur Ergebnispräsentation. Best Practice und moderierte Q+A runden das Format ab.

 

 

Abschluss

Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen

 

 

Trainer

Dipl.-Ing. (FH) Uwe Rissiek

 

 

 

Seminarzeiten

9:00 – ca. 17:00 Uhr

 

Teilnehmerzahl

max. 16

 

Teilnahmegebühr

690 € zzgl. USt.

 

Dauer

1 Tag

Inklusivleistungen

Schulungsordner mit umfangreichen Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagsessen, Teilnahme-Zertifikat inkl. Dokumentation der Seminarinhalte




Termine
16.05.2019
690,00 EUR*
12.09.2019
690,00 EUR*
14.11.2019
690,00 EUR*
* Alle Preise zzgl. USt.