Inhouse Schulung Konzeption und Konstruktion von Faserverbundstrukturen

Was ist machbar, wo sind Grenzen?

Inhouse Schulung Konzeption und Konstruktion von Faserverbundstrukturen
Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
4.800,00 € *

zzgl. MwSt.

  • FC101_IH
Inhouse Schulung Konzeption und Konstruktion von Faserverbundstrukturen

Im Vergleich zu den metallischen Strukturen sind die Faserverbundstrukturen durch eine größere Anzahl an Gestaltungsmöglichkeiten gekennzeichnet. So können die Faserorientierung, das Fasermaterial und das Faserhalbzeug in jeder Einzelschicht individuell festgelegt werden. Diese Freiheitsgrade ermöglichen einen maßgeschneiderten Werkstoff mit beanspruchungsgerechten Eigenschaften. Des Weiteren werden die Eigenschaften des Faserverbundwerkstoffes durch das Fertigungsverfahren geprägt. Hieraus leitet sich eine vorausschauende Konzeption einer Faserverbundstruktur ab, die zahlreiche Aspekte berücksichtigen muss.
Im Zuge der Konzeption und der anschließenden Konstruktion von Faserverbundstrukturen werden Festigkeit, Steifigkeit, Laminateigenschaften und wesentliche Aspekte des Fertigungsverfahrens festgelegt. Die Festlegung baut auf Gestaltungsregeln auf, die sowohl materialtechnische als auch fertigungs- und montagetechnische Rahmenbedingungen berücksichtigen.

Informationen kompakt

Dauer: 3 Tage
Sprache: Deutsch
Art der Veranstaltung: Präsenz oder Online
Buchungscode: FC101_IH
Abschluss: Teilnahme-Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen
Seminarleiter/Trainer: Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold
In diesem Seminar lernen Sie, welche Parameter bei der Konzeption von Faserverbundstrukturen...

In diesem Seminar lernen Sie,

  • welche Parameter bei der Konzeption von Faserverbundstrukturen geprüft werden müssen
  • fertigungsgerechte Faserverbundstrukturen unter Berücksichtigung wesentlicher Einflussfaktoren zu konstruieren
  • sich mit dem anisotropen Werkstoffverhalten auseinanderzusetzen
  • ein Verständnis für mögliche Kopplungseffekte in einem Laminat zu entwickeln
  • die elementare klassische Laminattheorie für die Vorauslegung von Bauteilen anzuwenden
  • die Auswirkungen von Umwelteinflüssen auf das Laminatverhalten zu verstehen
  • anhand praxisnaher Beispiele für den Entwurf von Faserverbundstrukturen die Möglichkeiten und Grenzen des Werkstoffs einzuschätzen
Besonderheiten der Faserverbundwerkstoffe Aufbau der Faserverbundwerkstoffe...

Besonderheiten der Faserverbundwerkstoffe

  • Aufbau der Faserverbundwerkstoffe
  • Viskoelastisches Materialverhalten
  • Richtungsabhängige Laminateigenschaften
  • Kopplungseffekte von mehrschichtigen Laminaten
  • Auslegungsphilosophie eines Mehrschichtverbundes
  • Anhaltswerte für Laminatfestigkeiten und -steifigkeiten
  • Ermüdungsfestigkeit von Laminaten
  • Wärmeausdehnungskoeffizienten von Laminaten
  • Umwelteinflüsse auf Faserverbundwerkstoffe
  • Gestaltungshinweise

Fertigungs- und montagerelevante Einflüsse auf Faserverbundstrukturen

  • Faserverzug bei der Ablage von Halbzeugen
  • Toleranzen von Faserverbundstrukturen
  • Spring-In-Effekt
  • Mechanische Bearbeitung von Faserverbundstrukturen
  • Oberflächenvorbehandlung von Faserverbundstrukturen
  • Klebverbindungen
  • Bolzenverbindungen
  • Abdichtung von Verbindungselementen

Praxisbeispiele für den Entwurf einer Faserverbundstruktur

  • Konzeption der Faserverbundstruktur
  • Diskussion von kritischen Pfaden beziehungsweise Show-Stoppern
Ingenieure, technische Projektleiter, Entwickler, Konstrukteure, Berechnungsingenieure und...

Ingenieure, technische Projektleiter, Entwickler, Konstrukteure, Berechnungsingenieure und CFK-Fachkräfte aus dem berechnungsnahen Umfeld. 
Grundlegende Kenntnisse zu Faserverbundwerkstoffen werden vorausgesetzt!

Vortrag und moderierter im Dialog geführter Erfahrungsaustausch Einbindung zahlreicher...
  • Vortrag und moderierter im Dialog geführter Erfahrungsaustausch
  • Einbindung zahlreicher Fallbeispiele und Fallstudien
  • Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung
Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold ist seit 2007...

Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold

unckenbold_wilmu17lUEvONnhK7Prof. Dr.-Ing. Wilm F. Unckenbold ist seit 2007 Professor für Strukturmechanik der Faserverbundwerkstoffe/Composites an der PFH Private Hochschule Göttingen. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im Zielfeld „Faserverbundwerkstoffe“ gilt er als herausragender Kompetenzträger. Seine Karriere begann der Experte auf dem Gebiet der CFK-Technologie nach Studium und Promotion an der TU Clausthal beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und bei der INVENT GmbH. Seit 2004 hatte er im Auftrag der Sperlich GmbH die Geschäftsstelle des CFK-Valley Stade e.V. geleitet.

Seminarzeiten 09:00 – ca. 17:00 Uhr Teilnehmerzahl max. 15 Dauer 3 Tage  

Seminarzeiten
09:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl
max. 15

Dauer
3 Tage

 

Zuletzt angesehen