Was ist eigentlich...?

Hier veröffentlichen wir Aktuelles und Wissenswertes aus den Themenbereichen Management und Technologie in Fachbeiträgen von unseren Referenten, Trainern und Gastautoren. Schauen Sie gern regelmäßig vorbei – es lohnt sich am Ball zu bleiben.

Hier veröffentlichen wir Aktuelles und Wissenswertes aus den Themenbereichen Management und Technologie in Fachbeiträgen von unseren Referenten, Trainern und Gastautoren. Schauen Sie gern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Was ist eigentlich...?

Hier veröffentlichen wir Aktuelles und Wissenswertes aus den Themenbereichen Management und Technologie in Fachbeiträgen von unseren Referenten, Trainern und Gastautoren. Schauen Sie gern regelmäßig vorbei – es lohnt sich am Ball zu bleiben.

Fahrzeugnutzer beklagen nicht erst seit der aktuellen Debatte, dass die in den Verkaufsprospekten dargestellten Verbrauchsangaben eines Neufahrzeuges in der Realität selten oder nie erreicht werden. Besonders der heute in der EU verwendete Prüfzyklus sei praxisfremd und in vielen Bereichen nicht nachvollziehbar. Sein Vorteil liegt aber in der Einfachheit im Rahmen der Typzulassung. So wird in den USA eine Vielzahl unterschiedlicher Prüfzyklen gefordert: FTP75, SFTP für alle Fahrzeuge, SC03 nur für Fahrzeuge mit Klimaanlage und zusätzlich noch Highway-Tests für die Verbrauchsermittlung. All dies wird in Europa noch durch den NEDC-Zyklus ersetzt. Dieser Zyklus wird sowohl für die Emissionslimits, als auch für Flottenverbrauchsziele gleichermaßen verwendet.
Europa steht vor umwälzenden Veränderungen in der Abgasgesetzgebung für Automobile. Die neuen Standards WLTP (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) und RDE (Real-Driving-Emissions), die voraussichtlich im September 2017 eingeführt werden, sollen für realistischere Kraftstoffverbrauchswerte und reduzierte Abgaswerte sorgen. Zugleich stellen sie die Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Dies war bereits vor dem VW-Abgasskandal klar. Durch die erhöhte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit erhält die Thematik nun noch einmal neuen Schwung.